Was bedeutet altchinesische Gesundheitslehre?

Die altchinesische Energielehre ( geprägt von meinem Meister Hin Chung Got)  orientiert sich an den Inhalten des Neijing des Gelben Kaisers eines der ältesten Schriften (um 2600) der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es beschreibt die Prinzipien der Natur, die Ursache von Leben und Tod, von Krankheit und Gesundheit. Die Faszination dieser alten Lehre liegt in ihrem ganzheitlichen Ansatz. Sie bemüht sich um eine ausgewogene Behandlung von Körper Geist und Energie. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Vorstellung vom Fließen der Lebensenergie.

Das Gedankengut der chinesischen Gesundheitslehre entspringt dem Daoismus. Es bedeutet das dynamische Zusammenspiel von yin und yang, der fünf Elemente und den vier Jahreszeiten. Dabei wird berücksichtigt wie äußere Einwirkungen (jahreszeitlich, klimatisch, geographisch) und innere Einwirkung (Emotion, Lebensweise) unsere Gesundheit mitbestimmen.

One thought on “Was bedeutet altchinesische Gesundheitslehre?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.